Die Fachschule für Rituale bietet gemeinsam mit dem Berufsverband "Ritualverband Schweiz" Ritualschaffenden ein Angebot an Kursen und Seminaren, um sich laufend weiterzubilden. So soll die Qualität dieses Berufes gestärkt und entwickelt werden.
Der Ritualverband ist ein Gütesiegel für Qualität in der Ritualarbeit. Die Fachschule für Rituale ist ein strategischer Partner dieses Berufsverbandes.

Die Fachschule für Rituale freut sich auf Interessierte, die eine Weiterbildung besuchen; aber auch über Fachpersonen, die sich auf einem Gebiet spezialisiert haben und das Kursprogramm bereichern werden.



 

Dauerangebot: Supervision

Supervision und Coaching für freie Ritualschaffende (Einzeln und in Gruppen)


Bist du freie Ritualschaffende/r, aber gerade unsicher in der Beratung oder Ritualgestaltung? Möchtest du ein Ritual reflektieren oder besprechen, welches du bald leiten wirst oder geleitet hast? Tauchen in deiner Arbeit Probleme, Unsicherheiten oder Schwierigkeiten auf, welche du mit einer aussenstehenden Person anschauen möchtest? Wir schöpfen aus langjähriger Berufserfahrung in freier Ritualgestaltung und Leitung und bieten unsere Unterstützung an.

Einmal pro Jahr findet auch eine Gruppen-Supervision statt an einem Samstag von 10:30 - 16 Uhr in Rüti ZH, geleitet von Susanna Maeder. Hier kann gelernt werden aus den Erfahrungen der verschiedenen Ritualfachpersonen und fachliche Inputs bereichern die eigene Arbeit.

Leitungspersonen: Susanna Maeder / Thomas Wegmüller /
Susanna Meier / Bettina Baumgartner
Orte: Rüti ZH / Turgi AG / Solothurn / Nidwalden oder Luzern
Termin: Einzelsupervision nach Absprache
Kosten: 150.-Fr. / Std.

Nächste Gruppensupervision: 27. April 2024, 10 - 16 Uhr in Wetzikon ZH / Leitung: Susanna Maeder





 

Intervisionen für Ritualfachpersonen


Eine Frucht aus den verschiedenen Ausbildungsgruppen ist ein Intervisions-Angebot für alle Ritual-Fachpersonen. Solche, welche noch in der Ausbildung sind und solche, welche schon beruflich unterwegs sind: Es geht um gemeinsamen Austausch, um gegenseite Unterstützung in den unterschiedlichsten Fragen rund um die Ritualarbeit.

Die 1 1/2  stündigen Treffen finden in regelmässigem Abstand online statt. Geleitet werden sie jeweils von unterschiedlichen Ritualfachpersonen.

 

Nächste Treffen 2024:

Mo, 27.05. 19 Uhr

Leitung und Anmeldung bei Jasmina Meier jasminameier@gmx.ch

Do, 12.09. 19h30

Leitung und Anmeldung bei Eveline Pauli eveline.pauli@gmail.com

Di, 26.11. 19h

Leitung und Anmeldung bei Maria Regli

info@mariaregli.ch





 

Formen und entformen

Übergänge mit Ton in den Händen gestalten
Weiterbildung für Ritualgestalter*Innen und Prozessbegleiter*Innen

Wir formen und lassen entformen und erleben so einen rituellen Zyklus mit Ton. Mutter Erde wirkt in unseren Händen und die 4 Elemente führen uns durch den Prozess. Wir entfachen ein Feuer, wir lassen das Wasser unsere Wesen wieder auflösen… So begreifen wir Leben und Tod, wir feiern Ankunft und Abschied.
Mit vielen praktischen Hinweisen für die eigene Praxis und die rituelle Tonaufbereitung.

Datum: Samstag, 24. August 2024 und Samstag, 28. September 2024,

beide Tage gehören zusammen!
Zeit: jeweils 10 – 17 Uhr
Ort: Töpferei am Höheweg 5 in 3110 Münsingen
Kosten: 400.- CHF für beide Ritualtage, Material inklusive.
Leitung: ReGUla Kaeser-Bonanomi, Keramikerin, Ritualleiterin, Trauerbegleiterin. Seit 30 Jahren töpfere ich da, begleite Menschen und Gruppen, baue Urnen… www.keramikerin.ch


Zum Flyer





 




 

Stimme / Sprache /

Worte / präsenz

Für die erfolgreiche Leitung von Ritualen sind die körperliche Präsenz, der Umgang mit Stimme und Sprache und die Fähigkeit, mit Worten zu bewegen, grundlegende Elemente. 

Dabei geht es nicht darum eine möglichst spektakuläre „Show“ zu liefern, sondern schlicht in Kontakt zu treten mit dem Gegenüber, dem Raum und der Situation. Dabei ist die grösste Gefahr, dass man den Kontakt zu sich selbst verliert. In allen Seminaren geht es darum „bei sich“ zu bleiben und gleichzeitig nach aussen zu gehen. 

Je grösser der Raum, den ich halten und je grösser die Gruppe, die ich erreichen will, desto mehr muss ich in mir verankert sein, um mich nicht im Aussen zu verlieren.

Die genauen Inhalte und Schwerpunkte der verschiedenen Seminare sind zu finden unter:
https://www.rituale-und-mehr.ch/seminare


Daten:

Stimme und Sprache: Level 1: 7.Sept, Level 2: 5.Oktober

Präsenz und Kontakt: 1.Juni

Mit Worten bewegen: 9.November


Zeit: 10:30 - 18:00 Uhr
Ort: Bern

Leitung: Thomas Dempfle, Fachmann für Rituale, im Team der Fachschule für Rituale, ehemaliger Schauspieler und Vermittler

Kosten: Siehe Flyer


Zum Flyer





 

Seelenklang und Urne bauen


Für Menschen, die sich der Endlichkeit des Körpers
& der Unendlichkeit der Seele zuwenden wollen

  • Wir werden das sinnliche Leben feiern - trauern - und Seele sein…
  • Wir werden singen - klingen - summen - lauschen… schauen... sehen... sichtbar machen und eine Urne aus Ton bauen.

Ihr könnt eine Urne bauen für die eigene Asche oder für die Asche Anderer.

Die getrocknete Urne aus Ton mit der Kremationsasche kann im Wasser oder in der Erde dem natürlichen Zerfall überlassen werden - oder Sie können Ihre Urne brennen lassen, so stellt sie der Endlichkeit etwas Beständiges gegenüber.

Es braucht keine musikalischen oder keramischen Vorkenntnisse.

Datum: 6. Oktober 2024 und 27. Oktober 2024
Gemeinsames Ritual mit Ton und Tönen, dazwischen 2 - 4 x Urne bauen in der offenen Töpferei

Zeit: beide Rituale 13 – 18 Uhr
Ort: in meiner Töpferei am Höheweg 5, 3110 Münsingen
Wert: CHF 650.00 CHF für die beiden Rituale und das Urnenbauen dazwischen, inkl. Material und allenfalls das Brennen der Urne.

Leitung: ReGUla Kaeser-Bonanomi, Keramikerin, Trancelehrerin, Trauerbegleiterin und Ritualleiterin, www.keramikerin.ch und Beatrice Neidhart, Musiktherapeutin und Improvisationsmusikerin, www.musiktherapie-luzern.ch. Gemeinsam sind wir tonundtöne. Der Name benennt die Rohstoffe unserer Künste. Diese sind durchdrungen vom gemeinsamen Forschen und Feiern von ureigener und lebendiger Spiritualität. Alleine, zu zweit, mit Gruppen.




 

Ausbildung: Kreise leiten

Kurz-Ausbildung zum Leiten von Ritual-Kreisen
Möchtest du Jahreskreisfeste leiten lernen und Menschen in Übergängen begleiten?

Die Ausbildung „Rituale und Kreise leiten“ begleitet dich auf diesem Weg. Du lernst das Jahresrad, das zugleich unser gesamtes Leben spiegelt, kennen und die Jahreskreisfeste darin. Der Rhythmus der Natur und dein Eingebundensein
darein, gibt dir Vertrauen, Halt und Orientierung für dein Leben, egal, was kommt.

 

Datum: Sonntag, 11. August bis Freitag, 16. August 2024

Zeit: SO 18:00 - FR 14:00

Ort: Seminarhaus Lindenbühl, Trogen AR

Kosten: CHF 2100.- , exkl. Kost und Logis

Leitung und Infos: Sabrina Gundert,

Ritualfrau, Autorin und Coach

www.sabrinagundert.ch

Zum Flyer





 

Ein spirituelles Praxisjahr: Jahreskreis und Göttinnen

Wir gehen gemeinsam durch den Jahreskreis/Medizinrad und verbinden die Thematik mit der hinduistischen Mythologie zu den tantrischen Weisheits-Göttinnen.

Es geht in diesem Praxisjahr darum, diese tiefen Weisheiten praktisch in unseren Alltag einzubetten.

Dezember 2024 – November 2025
4 Tage vor Ort im Raum der Welten in Stans
6 x online

Für wen ist dieses Jahr geeignet?
Es sind alle eingeladen, die mit einem offenen Herz für das grosse Mysterium mitten im Leben stehen. Wenn du den Ruf der Grossen Mutter und der Göttinnen hörst, dann bist du in diesem spirituellen Jahr genau am richtigen Ort und bist herzlich eingeladen, in diesen Kreis einzutreten

Kosten: CHF 670.- / Frühbucherrabatt bis Juni 24 CHF 580.-

Leitung: Bettina Baumgartner, Co-Leiterin der Fachschule für Rituale und Yogaausbildnerin bei Yoga Veda Ausbildungen Luzern

Detailinfos & Anmeldung





 

Fachtagung für Ritualschaffende


Die Fachschule für Rituale bietet 1 x pro Jahr eine Fachtagung an. Dabei geht es um lebendigen Erfahrungsaustausch, Einholen von neuen Impulsen und Anregungen und um das eigene genährt werden im Bereich der Ritualarbeit.

An diesen Fachtagungen stellen die Diplomandinnen und Diplomanden in Kurzreferaten ihre Diplomarbeiten, rund um den Bereich der Rituale, vor.

Auch das Thema der Qualitätssicherung dieses Berufsfeldes wird jährlich thematisiert.

Als integrierter Bestandteil des Tages findet zum Abschluss die Mitgliederversammlung des Ritualverbandes statt

Nächste Tagung 2024:

Samstag, 16. November 2024, 10 - 17:30 Uhr

Ort: Zürich, Gemeinschaftszentrum Hottingen, grosser Saal

Kosten: CHF 50.-

Anmeldung: bis 2 Wochen vor dem Anlass




 

Jahreskreis-Gruppen


Viele Menschen verspüren das Bedüfnis, gemeinsam mit anderen Menschen die Zyklen des Jahreskreises bewusst und sinnlich zu feiern.

Hier möchte die Fachschule für Rituale eine Vernetzungs-Plattform bieten, damit die passende Gruppe in verschiedenen Teilen der Schweiz gefunden werden kann.

Im untenstehenden PDF findet man die entsprechenden Hinweise.





 

ordnungen der liebe in ritualen

RITUALE UND SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG
Durch die Verknüpfung von Ritualen mit systemischer Aufstellungsarbeit können Rituale eine grössere
Tiefe und eine zusätzliche Dimension erhalten.
Die zentralen Themen sowohl in der Ritual-, als auch in der Aufstellungsarbeit sind gleich: heilen, verbinden, loslassen, abschliessen, danken, bestärken, versöhnen usw.
Systemische Aufstellung ist eine Methode, um Dynamiken und Beziehungen innerhalb eines bestehenden Systems (z.B. Familie, Verein, Organisation …) sichtbar zu machen. Die Basis dafür bilden die «Ordnungen der Liebe»

Datum: Sa 29. Juni - So 30.Juni
Zeit: SA 10 – SO 16 Uhr
Ort: im Kulturkloster Altdorf
Leitung: Thomas Dempfle, Fachmann für Rituale, Begleiter in Lebensübergängen www.rituale-und-mehr.ch

Zum Flyer









 

Musik-Rituale & Ritualgesänge in der Natur

Ritualgesänge sind einfache Lieder mit spirituellem Inhalt, welche lange gesungen werden. Dabei entsteht eine tiefe Verbindung mit der jeweiligen Medizin des Liedes. Die Lieder erzählen von Erde, Wasser, Feuer, Luft, von Sonne, Mond und Sterne und der Verbindung zu allem Lebendigen. Die Musik rituell zu erleben berührt uns in tiefen schichten des Mensch-Seins. Ursprünglich war die Musik immer ein rituelles Medium – ein Transportmittel, um mit den Natur-Kräften und dem Essentiellen in Verbindung zu kommen.
Die wunderbare Umgebung des Kientalerhof lädt uns ein, viel draussen zu singen: mit der Erde, dem Wasser, den Steinen, den Bergen und dem Himmel. Wir bewegen verschiedene Lebens-Themen und verknüpfen und verweben das Singen mit symbolischen Handlungen

Datum: MO 14. Oktober, 16 Uhr - Donnerstag, 17. Oktober, 13:30


Ort: Kientalerhof BE


Leitung: Susanna Maeder, Ausbildugnsleiterin Fachschule für Rituale, www.susanna-maeder.ch

 

Infos & Anmeldung





 

Das Wesentliche erhorchen: Naturbegegnung anregen & spiegeln lernen

Methodenvertiefung Trauerbegleitung

 

Aus der Schule der initiatorischen Naturarbeit stammt die Methode, Menschen mit Fragen und Aufgaben in die Natur zu schicken. Naturerfahrungen und – aufgaben bieten eine Fülle
an Möglichkeiten Trauernde an ihre innewohnende Weisheit zu erinnern. Immer geht es bei dieser Methodik um das Erfassen der Essenz: Beim präzisen Formulieren der Frage für die Naturzeit ebenso wie bei der Kunst des «Spiegelns». Hier
gehört das intuitive Horchen auf die Seelenbilder wie auch das Verknüpfen der Informationen dazu. Die Tage vermitteln praxisorientiert Hintergründe zur Methodik dieser Form der Naturarbeit als Ressource in der Trauerbegleitung und bieten
Möglichkeiten, diese Methode unter Anleitung einzuüben. Basis sind u.a. eigene Naturgänge in diesen Tagen.

Daten:

Donnerstag, 25. April - Sonntag, 28. April 2024


Ort: Innereriz BE

Kosten: CHF 470 - CHF 780 (Selbsteinschätzung)

Leitung: Antoinette Brem und Brigitte Käsermann

Weitere Infos





 

Verschiedene Weiterbildungs-angbote im bereich Trauerbegleitung

In der Kooperation mit Lebensgrund.ch empfehlen wir die verschiedenen Weiterbildungsangebote rund um Trauerbegleitung. In diesem Jahr:

 

  • Lehrgang Trauerfeiern und Abschiedsrituale

  • Supervision für LeiterInnen von Trauerfeiern und Abschiedsrituale

  • Das Wesentliche erhaschen - Naturbegegnung anregen und Spiegeln lernen - Methodenvertiefung

  • Heilwerden im Herzen - mit Schuld und Vergebung ehrliche Wege gehen - Vertiefungsseminar Persönlichkeitsentwicklung

  • Der Vergebung einen Weg bereiten - in der Trauerbegleitung und bei Abschiedsritualen - Themenvertiefung

  • Wenn die Trauer Männer trifft - Männer in Abschied und Trauer begleiten - Themenvertiefung

Alle Daten und Orte siehe Flyer





 

Die Hausräucherung

Seminarinhalte:

 

  • Wahrnehmungsübungen mit verschiedenen Pflanzen und Harzen
  • Möglichkeiten und Grenzen einer Hausräucherung
  • Ablauf einer Hausräucherung /Ritual
  • Geeignete Pflanzen für eine Hausräucherung
  • Ideen für Rituale bei Räucherungen


Datum auf Anfrage
Zeit: 10 - 18 Uhr
Ort: Roggliswil LU

Leitung: Daniela Steinmann, Fachfrau für Rituale und Räucherkunde www.rituale-raeuchern.ch

Kosten: CHF 220.-

Anmeldung dirket bei der Kursleitung (siehe Flyer)





Wir verwenden Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.